Kleines Rotkehlchen

Süßes Frühlingsgebäck

Cupcakes haben vor allem einen großen Vorteil: Jeder am Tische bekommt seine persönliche, kleine Torte! Das, was einen Cupcake ausmacht, ist sein Aussehen. Süß soll er sein, sowohl im Geschmack, als auch äußerlich. In diesem Fall verwandle ich die kleinen Törtchen in kleine Veilchen.

0214_Cupcake

Der Kuchen ist ein einfache Vanille-Rührteig, mit einer gefühlten Schwierigkeitsstufe von Kinderleicht.

Dafür benötigt man:

2 Eier

150g Zucker

120g weiche Butter

2 TL Backpulver

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

175 g Mehl

120ml Milch

Der Teig sollte für 12 Cupcakes reichen. Wenn Ihr eure Cupcakes gerne mit besonders viel Icing genießt, dann füllt gleich zu Beginn nicht so viel Teig in die Förmchen. Wenn es gerade so viel ist, dass die fertigen Cupcakes nicht über den Rand der Papierförmchen aufgehen, reicht der Teig auch für bis zu 15 Stück.

Eier und Zucker schaumig schlagen, die Butter dazugeben und unterrühren. Backpulver, Vanillezucker, Salz und Mehl unterrühren und nach und nach die Milch hinzufügen. Für alles kann der Handmixer verwendet werden. In Papierförmchen gefüllt im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 min backen.

Das Icing in diesem Beispiel ist eine einfache Frischkäsecreme. Diese ist nicht so schwer wie die klassische Buttercreme. Aber auch hier sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben.

80g weiche Butter

300g Doppelrahmfrischkäse

40g Puderzucker

Butter schaumig schlagen, Frischkäse und Puderzucker dazugeben und vermischen. Ist die Creme noch zu weich, einfach noch etwas Puderzucker unterheben. Natürlich wird sie dann aber süßer.

Klassische Buttercreme mit Ei oder Vanillepudding kann auch verwendet werden, besonders einfach ist die amerikanische Variante mit 150g Butter, 250g Puderzucker und 3 TL heißem Wasser. Diese Buttercreme ist besonders fest und lässt sich wunderbar färben und spritzen. Sie ist aber auch sehr süß.

Die Creme kann nach Belieben mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Pulver und Pasten empfehlen sich hier. Ich habe noch essbaren Glitzer und Zuckerveilchen hinzugenommen. Besonders edel wird es mit einem Cupcakewarpper. Diese lassen sich oft auch wiederverwenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 21. Februar 2014 von in Allgemein, Kochen.
%d Bloggern gefällt das: